Reittherapie

Das Pferd erinnert uns an unsere ursprüngliche Verbundenheit mit der Natur und an die Schönheit der in ihr lebenden Wesen.

Seit Juli 2018 ist ein behindertengerechtes Aufsteigen möglich. Mit einem Patientenlifer ist der Pferderücken ganz sanft und langsam erreichbar.

… auch die Kreativ-Alm ist barrierefrei zugänglich.

 

Der Aufenthalt in der Nähe von Pferden war für mich schon als Kind eine Bereicherung. Die Tiere zu beobachten, fesselte mich. Später lernte ich reiten und nahm an verschiedenen Pferdesportveranstaltungen teil. Seit 2000 ist Prinz ein Familienmitglied und ist sehr aufmerksam im Umgang mit Kindern. Auf dem Reiterhof Lohß in Dittersdorf stehen den Pferden große Weideflächen zur Verfügung. So sind sind sie ausgeglichene, therapeutische Begleiter.

Die Reittherapie ist eine Körpertherapie, bei der alle Sinne angeregt werden. Die einfühlsame, achtsame Beziehung zwischen Klient und Pferd findet in einem ruhigen Rahmen statt. So kann sich ein Gefühl der Geborgenheit entwickeln.

Das Pferd als Therapiepartner ist in ständiger emotionaler Resonanz mit uns und mit der Umgebung. Als Herden- und Fluchttier hat es gelernt, ständig die Gefühle von anderen zu erkennen und zu spiegeln.

Therapie-Angebote

  • Wahrnehmen mit allen Sinnen
  • Begegnung mit dem Pferd
  • Natur genießen
  • Körperübungen
  • Fantasiereisen

Mögliche Ziele der Reittherapie

  • Besseres Körpergefühl
  • Sich tragen lassen
  • Ressourcen entdecken
  • Vertrauen aufbauen
  • Verbesserung des Kontaktverhaltens
  • Aufmerksamkeit bündeln

Preise: ½ Std. 25,00 €, eine Stunde 50,00 € und gerne auch eine Möhre ;)

Voltigierübungen sind für die Koordination und das Einfühlen in die Pferdebewegung sehr hilfreich. Die Bilder sind bei unserem Indianerfest 2018 entstanden.